Carlos, der Schakal: Pariser Sondergericht bestätigt lebenslange Freiheitsstrafe

Portrait des Terroristen Carlos in den Siebzigern
Terrorist Carlos in den Siebzigern

Eine dritte lebenslängliche Freiheitsstrafe des venezolanischen Terroristen Carlos ist im März 2018 in Paris gerichtlich bestätigt worden. Von Ilich Ramírez Sánchez, den die Presse in den Siebzigern „Carlos, der Schakal“ taufte, ist die Mitwirkung an einem Anschlag auf eine französische Einkaufsmeile bis zuletzt bestritten worden.

→ weiterlesen

Staatsanwaltschaft Chemnitz ermittelt gegen Oberstaatsanwältin Elke Müssig

Das Bild zeigt verschiedene Tabletten und Kapseln | Symbolbild: Leiterin des Drogendezernats Elke Müssig
Symbolbild: Leiterin d. Drogendezernats Elke Müssig


Leipzig.
 Die Staatsanwaltschaft Chemnitz ermittelt gegen die heute 50-jährige Leipziger Oberstaatsanwältin Elke Müssig wegen Strafvereitelung im Amt und uneidlicher Falschaussage. Dieser droht nun ein Verfahren am örtlichen Landgericht.

→ weiterlesen

Begrenzung von Bargeldzahlungen: Wem nützt die Kontrolle des Finanzflusses? [Kommentar]

Freundlich unterstützt durch die Kanzlei Penkov & Partner.

Symbolbild: Bild zeigt Kiste mit Euro-Münzgeld - Begrenzung von Bargeldzahlungen | Rechtsanwaltskanzlei Penkov Markov und Partner | Králová Recht
Symbolbild: Begrenzung von Bargeldzahlungen

Europäische Union. Zur Bekämpfung des organisierten Verbrechens soll sie beitragen und zudem Kontrollmöglichkeiten liefern: Die Begrenzung der Bargeldzahlungen. Heftig umstritten ist sie, jedoch bereits in vielen EU-Ländern verbindlich. Wem nützt eine Bargeldgrenze?

→ weiterlesen