Spezialisierung auf Wohnimmobilien: Berliner Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Symbolbild: Wohnimmobilien | imanol_65
Symbolbild: Wohnimmobilien

Berlin. Ein 26-jähriger Mann ist nach mehreren Einbrüchen in Wohnimmobilien schließlich am Donnerstag in der Erich-Weinert-Straße in Prenzlauer Berg festgenommen worden. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl wegen mehrerer gleichgelagerter Taten vor.

 

Wohnimmobilien als Einbruchsziel

Die umfassende Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaft Berlin und der Direktion I der Berliner Kriminalpolizei hat schließlich zu einer Festnahme des 26-jährigen mutmaßlichen Täters geführt. Bereits zwei Tage vor der Festnahme wurde ein Haftbefehl auf Grund des Verdachts wiederholter Einbrüche in Wohnwägen erlassen. Auf diese Objekte hatte er sich scheinbar spezialisiert, wenn man berücksichtigt, dass dem jungen mutmaßlichen Täter insgesamt 26 Taten vorgeworfen werden. Er zeigt sich teilweise geständig.

Quelle: Pressestelle Polizei Berlin

Foto: Freundlich von imanol_65 zur Verfügung gestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.