23-jähriger Graffitisprüher in Plauen auf frischer Tat ertappt

Kralova Recht Graffiti qimono Pixabay
Symbolbild: Graffitisprüher


Plauen, Sachsen.
Am frühen Freitagmorgen ist an der Bahnunterführung der Pausaer Straße ein Graffitisprüher auf frischer Tat von der Polizei ertappt worden.

Flucht vor Streifenwagen erfolglos

Die dunkel gekleidete Person rannte sofort vor den Polizisten weg, als sie den Streifenwagen bemerkte, konnte jedoch nach kurzer Flucht auf der Wielandstraße gefasst werden.

Den Rucksack hatte sich der 23-Jährige kurz vorher in der gleichen Straße entledigen wollen; dieser konnte jedoch samt zweier Sprühdosen sichergestellt werden. Angesichts der Situation ist nachvollziehbar, dass der junge Mann sich direkt geständig zeigte.

Pressemeldung der Polizei Sachsen: Graffitisprayer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.